Kompetenz in Fragen des Sammelns
ausgewählter Druckobjekte
mit Pilzmotiven

Pilze der Welt

auf

Druckobjekten der Welt

Weltkarte

z u r ü c k

 

 

Allgemeine und spezielle Informationen

–  Spezielle Informationen  –


   Pilze auf Papierservietten + Co.   Info–Index     · 

 Allgemeines   ·   Sammeln / Klassifizieren   ·   Etwas Geometrie   ·   Darstellung   ·   Über  „+ Co.”

Papierservietten als Sammelobjekte

Das Sammeln von Papierservietten ( paper napkins, serviettes en papier, servilletas de papel ) ist zwar ein nicht allzusehr verbreitetes, aber doch ein beliebtes und vor allem umfangreiches Sammelgebiet. Unseres Wissens nach gibt es über die Anzahl der Sammler von Papierservietten keine verlässlichen Aussagen.

Den Sammler interessieren natürlicherweise sog.  Motivservietten,  d.h. solche Papierservietten, die mit mehr oder weniger interessanten, in unterschiedlicher Qualität ausgeführten Motiven bedruckt sind. Papierservietten sind gerade in dieser Hinsicht eine fast unerschöpfliche Quelle, da sie in zahllosen Designs und Varianten hergestellt werden können.

Dieses Sammelgebiet gehört in die Kategorie der  Ephemera,  abgeleitet aus dem Griechischen ( ephemer = vorübergehend, nur einen Tag dauernd ). Es sind Alltagsdinge, welche auf Papier, Karton oder Alufolie gedruckt, gestanzt oder anderweitig gestaltet sind; sie dienen nur zum einmaligen Gebrauch ( Wegwerfprodukte ). Dazu zählen Aufkleber, Bierdeckel, Zuckerpapiere, Kaffeerahmdeckeli und viele andere Arten von Sammelobjekten, so eben auch Papierservietten.

Klassifizieren

Für das Klassifizieren bieten sich in so manchem Sammelgebiet ganz bestimmte Merkmale der Sammelobjekte von selbst an, bei Briefmarken sind dies z.B. das Herausgeberland und das Erscheinungsjahr. In anderen Sammelgebieten ist dies wiederum nicht ganz so eindeutig. Bei Papierservietten wären z.B. das Land und der Hersteller naheliegend; da aber nun gerade diese Informationen dem Sammler sehr häufig nicht zur Verfügung stehen, müssen andere Merkmale herangezogen werden.

Auf einer Serviette / auf einem Taschentuch ( Objekte ) sind im allg. mehrere Motive abgebildet, die in unterschiedlicher „Betonung” auftreten können. Außer dem Motiv „Pilze” gibt es also ein zweites, drittes, . . . Motiv wie Tier, Pflanze, Figur usw. Daher zunächst noch einmal kurz zu den Begriffen Haupt–, Kombi– und Neben–Motiv ( vergl. auch im Beitrag „Pilze auf Briefmarken” ):

  • Pilze als Hauptmotiv  ( HM ) 
    Das Motiv „Pilze” ist vorherrschend. Alle anderen Motive sind untergeordnet, sind nur schmückendes Beiwerk.
  • Pilze als Kombimotiv  ( KM ) 
    Das Motiv „Pilze” und andere Motive sind gleichberechtigt. Daneben können weitere Motive vorhanden sein, die jedoch untergeordnet sind, und wieder nur schmückendes Beiwerk darstellen.
  • Pilze als Nebenmotiv  ( NM ) 
    Das Motiv „Pilze” ist nun untergeordnet; es ist nur schmückendes Beiwerk, wobei weitere untergeordnete Motive als zusätzlich schmückendes Beiwerk möglich sind. Irgendein anderes Motiv ist dagegen nun vorherrschend.

Eine Besonderheit:
Wenn im Fall „Kombimotiv” neben Pilzen mehr als ein gleichberechtigtes Motiv vorhanden ist, entsteht sofort die Frage nach welchem dieser Motive die Zuordnung der Serviette erfolgen soll. Es ist also eine Prioritätenliste erforderlich. Die Zuordnung erfolgt nach dieser Liste, unabhängig davon, ob und welche gleichberechtigte Motive sonst noch vorhanden sind. Diese Liste sieht hier folgendermaßen aus:

  1. Tiere
  2. Pflanzen
  3. Figuren
  4. Verschiedenes

Für die Klassifizierung der hier vorgestellten Servietten mit Pilzmotiven wird sowohl die Art der Motive als auch ihr Verhältnis zueinander ( Pilze als HM, Pilze als KM, Pilze als NM ) verwendet, unter Beachtung der o.g. Prioritätenliste. Bei Papier–Taschentüchern und auch beim Decoupage– Papier bleiben diese Unterscheidungsmerkmale wegen der relativ geringen Anzahl an Sammel–Objekten allerdings unberücksichtigt.

Damit kommen die hier verwendeten Objekt– und Motivtypen zustande:

  •  Pilze unter sich    ( Pilze als HM )
    • eine Pilzart
    • mehrere Pilzarten
  •  Pilze und Pflanzen    ( Pilze als KM )
    • eine Pilzart und Pflanzenmotive
    • mehrere Pilzarten und Pflanzenmotive
  •  Pilze und Tiere    ( Pilze als KM )
    • Pilze und Tiermotive
  •  Pilze und Figuren    ( Pilze als KM + NM )
    • Personen und Ähnliches
    • Elfen und Wichtel
  •  Pilze und Verschiedenes    ( Pilze als KM + NM )
    • Festtagsmotive
    • Glückssymbole
    • Alles Übrige
  •  Papier–Taschentücher 
     ( Pilze und alle anderen Motive als HM + KM + NM )
  •  Decoupage–Papier 
     ( Pilze und alle anderen Motive als HM + KM + NM )

Nicht selten sind also außer Pilzen auch noch Tiere, Blätter, Früchte, Figuren usw. abgebildet, und es ist nicht immer eindeutig, welches Motiv dabei die „Betonung” aufweist. Daher ist bei der Einordnung der Servietten nach dem Verhältnis der Pilzmotive zu den anderen Motiven sicher so mancher Fall eine reine Ermessensfrage.

Jeder Sammler und auch jeder Serviettenshop kann diese Frage im konkreten Fall ganz unter– schiedlich beantworten. Hinzu kommt noch, dass für das gleiche Motiv ganz unterschiedliche Bezeichnungen verwendet werden können. Daher ist das Auffinden einer bestimmten Serviette meist recht mühevoll ( und nicht selten erfolglos ); bedauerlicherweise gibt es unseres Wissens bisher noch keine Kataloge für Motivservietten.

Relevante externe Links

Wir haben vor allem Websites gefunden, die Servietten zum Kauf anbieten ( Serviettenshops ), aber auch einige Websites, wo Sammler ihre Servietten vorstellen und z.T. auch zum Tausch anbieten. Wir haben jedoch keine Website gefunden, die sich ausschließlich oder wenigstens am Rande mit dem Sammeln von Papierservietten mit Pilzmotiven befasst. Daher dürfte das Sammelgebiet  Pilze auf Papierservietten + Co.,  wie es hier behandelt wird, bisher einmalig sein. Einige Links findet man unter „Allgemeine Informationen, Links zu relevanten Websites”.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis des Albums der  Papierservietten mit Pilzmotiven.