Kompetenz in Fragen des Sammelns
ausgewählter Druckobjekte
mit Pilzmotiven

Pilze der Welt

auf

Druckobjekten der Welt

Weltkarte

z u r ü c k

 

 

Allgemeine und spezielle Informationen

–  Allgemeine Informationen  –


   News und Chronik der Website   Info–Index     · 

 News   ·   Neue Seiten   ·   Geänderte Seiten   ·   Chronik   ·   5–jähriges Jubiläum

Die Chronik der Website

 

01.10.2017 Im Sammelgebiet  Briefmarken  konnten bei mehreren Ländern wiederum weitere Ausgaben hinzugefügt werden ( siehe bei „Neue Seiten” bzw. bei „Geänderte Seiten” ).

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass für die  Jahre  n a c h 2013  nicht mehr alle Belege des Sammelgebietes „Briefmarken” gezeigt werden, sondern nur noch  ausgewählte Belege. 
Einzelheiten dazu siehe bei  Info zu Belegen nach 2013.

01.06.2017 Im Sammelgebiet  Reklamebilder  konnten weitere Serien ( Liebig, Reunion, Richter ) hinzugefügt werden. Damit sind in diesem Sammelgebiet zur Zeit 59 Serien mit 674 Reklamebildern und 2 Sammelalben eingearbeitet.

Im Album  Pilzarten  wurde eine Reihe bisheriger Referenzbilder zu Pilzarten durch andere Referenzbilder besserer Qualität ersetzt; außerdem konnten Referenzbilder zu zahlreichen weiteren Pilzarten eingeführt werden.

01.03.2017 Im Sammelgebiet  Reklamebilder  wurde die Serie „Verkade” einschließlich des zugehörigen Sammelalbums hinzugefügt. Damit sind in diesem Sammelgebiet zur Zeit 37 Serien mit 536 Reklamebildern und 1 Sammelalbum eingearbeitet.

Im Sammelgebiet  Zündwarenetiketten  wurden weitere 18 Etiketten hinzugefügt; davon 6 x Sowjetunion und 12 x Ungarn. Dieses Sammelgebiet enthält damit derzeit 370 Belege.

01.02.2017 Im Sammelgebiet  Reklamebilder  wurden weitere Serien hinzugefügt. Damit sind in diesem Sammelgebiet zur Zeit 36 Serien mit 392 Reklamebildern eingearbeitet.

01.01.2017 Im Sammelgebiet  Reklamebilder  wurden weitere Serien hinzugefügt. Damit sind z.Z. in diesem Sammelgebiet 29 Serien mit zusammen 214 Reklamebildern eingearbeitet.

Zum Jahresbeginn sei noch auf die Seite „Etwas Statistik” hingewiesen.

Wir wünschen allen Besuchern unserer Website für das
Jahr 2017
Gesundheit, Erfolg und viel Spaß.

01.11.2016 Das bisher nicht bearbeitete Sammelgebiet  Kaufmanns– und Sammelbilder  wurde in  Reklamebilder  umbenannt, da diese neue Bezeichnung den Inhalt des Sammelgebietes besser beschreibt.
Als Konsequenz mussten die PopUp–Menüs in allen Info–, Index–, Vorschau– und Start–Dateien entsprechend angepasst werden.

Gleichzeitig wurde mit der Bearbeitung des Albums  Reklamebilder  begonnen. Die Bilderserien dieses Albums werden in die folgenden vier Produktgruppen unterteilt:
  –  Ernährung u. Genuss
  –  Gesundheit u. Schönheit
  –  Hygiene u. Sauberkeit
  –  Alles Übrige
Innerhalb jeder Produktgruppe erfolgt die weitere Sortierung der Bilderserien nach den Namen der werbenden Firmen.

Die ersten 12 Serien mit zusammen 102 Reklamebildern konnten eingearbeitet werden; siehe bei „Neue Seiten”.

01.09.2016 Im Album  Papierservietten & Co.  konnten weitere 54 Servietten und 1 weiteres Taschentuch eingearbeitet werden.

Außerdem wurde der bisherige Motivtyp „Pilze und Pflanzen/Tiere” mit dem Ziel der besseren Übersichtlichkeit in die zwei Motivtypen „Pilze und Pflanzen” und „Pilze und Tiere” aufgespalten; siehe bei „Neue Seiten”.

Parallel dazu wurden die Seiten „Tausch-Objekte” und „Gesuchte Objekte” aktualisiert.


Im Album  Kaffeerahmdeckeli  konnten drei weitere Serien mit zusammen 45 Deckeli hinzugefügt werden; siehe bei „Neue Seiten”.

Damit sind nun 247 Kaffeerahmdeckeli in die Mykothek eingearbeitet.

01.08.2016 Es wurde die Bearbeitung des Sammelgebietes  Kaffeerahmdeckeli  begonnen. Bisher konnten 13 Serien mit insgesamt 202 Deckeli eingearbeitet werden; siehe „Neue Seiten”.

Zur Bezeichnung der aus Aluminium– oder aus Kunststoff–Folien bestehenden Deckel auf den Kaffeesahne–Portionsdöschen die folgenden Bemerkungen:
  • In Deutschland heißen sie „Kaffeesahnedeckel”
    oder aber „Kaffeesahnedeckelchen”.
  • In Österreich werden sie dagegen „Kaffeeobersdeckel”
    oder auch ”Kaffeeobersdeckelchen„ genannt.
  • In der Schweiz wiederum nennt man sie „Kaffeerahmdeckeli”.
  • Auf unserer Website werden wir durchgängig die schweizerische Bezeichnung  Kaffeerahmdeckeli  oder kurz  Deckeli  verwenden;
    denn in der Schweiz hat das Bedrucken mit interessanten Motiven
    bzw. mit ganzen Motivserien und damit auch das Sammeln dieser
    meist unbeachteten kleinen Folienstücke begonnen, und dort
    ist dies wohl auch heute noch am weitesten verbreitet.

Im Album  Spielkarten  konnten weitere zwei Kartenspiele hinzugefügt werden; siehe „Neue Seiten”.

01.04.2016 Über das Sammelgebiet  Zündwarenetiketten  ist folgendes zu berichten:
  • Neuordnung der Serien aller Länder
  • Einführung der zweiten Vergrößerungsstufe für Etiketten im Hocchformat
  • Einarbeitung weiterer 44 Etiketten ( 43x Sowjetunion, 1x Italien )

Im Sammelgebiet  Spielkarten  wurden die Links zu den Pilzarten für das Kartenspiel „Pilzquartett, Flechsig ( Deutschland, DDR )” korrigiert.

01.03.2016 Im Sammelgebiet  Spielkarten  konnten in den vergangenen 2 Monaten 8 weitere Kartenspiele ( Quartette ) hinzugefügt werden.

01.01.2016 Im Sammelgebiet  Briefmarken  konnten in den vergangenen Monaten die noch fehlenden 11 Länder aus Afrika hinzugefügt werden. Dabei wurden insgesamt 1.579 Belege eingearbeitet, darunter 1.142 Marken; Einzelheiten siehe bei „Neue Seiten”.
Damit ist dieses Sammelgebiet in gewissem Sinne nun „abgeschlossen”, d.h. es sind im weiteren nur noch Ergänzungen ( z.Z. noch einige uns fehlende Marken und Belege, sowie zukünftige Neuerscheinungen ) einzuarbeiten.
Das Sammelgebiet umfasst gegenwärtig mehr als 10.780 Marken und eine Fülle von Kleinbogen, Blocks, Ersttagsbriefen, Maximumkarten und weiteren Belegen aus 215 Ländern und Postverwaltungen der ganzen Welt.

Im Sammelgebiet  Papierservietten + Co.  konnten einige weitere Servietten hinzugefügt werden. Die Seite „Tausch–Objekte” wurde komplett überarbeitet.

Zum Jahresbeginn sei noch auf die Seite „Etwas Statistik” hingewiesen.

01.10.2015 Im Sammelgebiet  Briefmarken  konnten in den letzten zwei Monaten lediglich
3 Länder aus Afrika hinzugefügt werden. Dabei wurden allerdings insgesamt
877 Belege eingearbeitet, darunter allein 500 Marken; Einzelheiten siehe bei „Neue Seiten”.

01.08.2015 Im Sammelgebiet  Briefmarken  wurden weitere 7 Länder Afrikas mit insgesamt 303 Marken und zahlreichen weiteren Belegen hinzugefügt; siehe „Neue Seiten”.

Außerdem wurden alle Info–, Index– und Vorschau–Dateien mit einem sog.  Datumsstempel  versehen, welcher über das Datum der letzten Änderung der jeweiligen Datei informiert.

01.06.2015 Im Sammelgebiet  Briefmarken  konnten weitere 11 Länder Afrikas mit insgesamt 439 Marken hinzugefügt werden; siehe „Neue Seiten”.

Wiederholte Anfragen, warum das eine oder das andere Druckobjekt nicht im entsprechenden Sammelgebiet zu finden ist ( vor allem das Sammelgebiet Briefmarken betreffend ), wurde in den Listen– und in den Vorschau–Dateien eines jeden Sammelgebietes ein  Hinweis zur Vollständigkeit  aufgenommen.

Ergänzend wurde in den Listen– und in den Vorschau–Dateien des Albums der Pilzarten ein  Hinweis zu den Referenzbildern  aufgenommen.

01.04.2015 Im Sammelgebiet  Spielkarten  wurde das fast 100 Jahre alte Kartenspiel „Die Pilzschule” hinzugefügt.

Das Sammelgebiet  Papierservietten + Co.  wurde komplett überarbeitet, so dass nun die Sortierung nach den auf den Objekten abgebildeten Motiven erfolgt, und damit eine bessere Übersichtlichkeit gegeben ist. Außerdem konnten weitere 78 Servietten und weitere 6 Taschentücher hinzugefügt werden.

01.01.2015 Im Sammelgebiet  Briefmarken  konnte die Bearbeitung der Länder Afrikas insoweit fortgesetzt werden, als dass die bisher schon in der Mykothek teilweise bearbeiteten Länder vervollständigt wurden.

Parallel dazu wurden in allen Sammelgebieten die Korrektur–Dateien komplett überarbeitet. Einträge in diesen Dateien, die sich auf Druckobjekte ohne einen aufgedruckten wissenschaftlichen Pilznamen beziehen, wurden entfernt und dadurch entstandene „leere” Dateien gelöscht.

Zum Jahresbeginn sei noch auf die Seite „Etwas Statistik” hingewiesen.

01.11.2014 Es wird auf die Neuerscheinung von  Teil X, Register AFrika in 4 Bänden  des Kompendiums für Mykophilatelisten hingewiesen.

Im  Album Informationen  wurde der Beitrag „Pilze auf Briefmarken” um den Abschnitt „A– und B–Varianten” erweitert; dort wird u.a. begründet, warum auf der Website keine B–Varianten vorgestellt werden.

Im  Album Briefmarken  wurden aus allen bisher bearbeiteten Ländern, für die uns Bilder von A–Varianten ( gezähnte Marken ), zur Verfügung stehen, die jeweiligen  B–Varianten entfernt  ( geschnittene Marken ). Dadurch wurde das Sammelgebeit „schlanker” und übersichtlicher; das heisst aber auch, dass sich die Anzahl der bisher eingearbeiteten Marken damit deutlich reduziert hat.

Die ersten Länder Afrikas konnten um zahlreiche Marken und andere Belege erweitert werden. Die Bearbeitung der Länder Afrikas wird in den nächsten Monaten fortgesetzt werden.

01.07.2014 Die Website  Mykothek.de  konnte an diesem Tag ihr  5–jähriges Jubiläum  begehen. Nähere Einzelheiten dazu findet man über den obigen Link.

Ab dem 01.07.2014 wird ein  „Änderungsdienst”  eingeführt, der Listen mit Links zu den jeweils neuen Seiten und zu geänderten Seiten der Website bereitstellt. Die genannten Seiten sind so direkt erreichbar, sowohl über die obigen Links auf dieser Seite als auch in der Sitemap. Dieser Service dürfte vor allem für häufig wiederkehrende Besucher der Website von Interesse sein.

01.02.2014 Seit dem Update vom Dezember 2013 konnten im  Album Spielkarten  weitere 6 Kartenspiele hinzugefügt werden. Damit sind jetzt 45 Kartenspiele mit insgesamt 1.432 Spielkarten in das Projekt eingearbeitet.

Schwerpunkt der Arbeit in der nächsten Zeit wird die Einarbeitung postalischer Objekte der noch fehlenden Länder Afrikas sein.

01.01.2014 Seit dem letzten Update ( im Juli 2013 ) stand das  Album Briefmarken  im Mittelpunkt der Arbeit. Es wurden die postalischen Objekte der Länder  Asiens, Australiens, Ozeaniens  in die Website eingearbeitet.

Parallel hierzu wurden zu den bereits vorhandenen Beleg–Listen zusätzlich die Beleg–Listen für  Alle Marken  eingeführt. Die entsprechenden Listeneinträge für die Länder sind wieder als Link formuliert, so dass man durch Anklicken eines solchen Links unmittelbar zu der zutreffenden Seite gelangt, auf der dann alle Marken des betreffenden Landes dargestellt sind.

Als Beispiel möge hier die Beleg–Liste für  Alle Marken der Länder Europas  dienen:  Alle–Marken–Index 

01.08.2013 Die  Aktualisierung der wissenschaftlichen Namen  der Pilzarten und deren Einordnung in die Systematik der Pilze war in diesem Monat Schwerpunkt der Arbeit an der Website. Dies erforderte die Umbenennung der Bild-Dateien zahl– reicher Referenzbilder und die Änderung von mehr als 11.500 HTML–Dateien.

Diese Arbeit war notwendig geworden, da sich seit dem bisherigen Stichtag ( August 2010 ) die wissenschaftlichen Namen zahlreicher Pilzarten auf Grund neuer Erkenntnisse geändert haben und nun auch auch in der Mykothek zu ändern waren. Wie bereits damals zum Ausdruck gebracht, richten wir uns dabei ausschließlich nach den Angaben im    Index Fungorum.

Als  neuer Stichtag  wird der  1. August 2013  festgelegt. In diesem Zusammen– hang wird auf den Beitrag Die Pilzarten und ihre Namen – Stichtag verwiesen.

Zu ergänzen ist, dass in den Vorschau–Dateien der Pilzarten bei manchen Arten nun der Platz für die Darstellung des vollständigen wissenschaftlichen Namens nicht mehr ausreicht, so dass dieser verkürzt dargestellt werden muss. Hält man in diesem Fall jedoch den Mauszeiger für kurze Zeit über diesem Namen, dann wird der vollständige wissenschaftliche Name angezeigt.

Abschließend wird auf das Kompendium für Mykophilatelisten hingewiesen. Der Teil IX mit dem Titel  „Register Asien, Australien und Ozeanien in 2 Bänden”  ist ab Oktober 2013 lieferbar.

01.07.2013 Im  Album Papierservietten  wurde die Klassifizierung der Servietten komplett überarbeitet. Innerhalb der zwei Hauptgruppen „Servietten mit Pilzen als Hauptmotiv” und „Servietten mit Pilzen als Kombimotiv / Nebenmotiv” gibt es nun jeweils nur noch drei Untergruppen, so dass sich damit die Navigation vereinfacht.
Ferner wurde der Abschnitt  Etwas Geometrie  in der Beschreibung zu „Pilze auf Papierservietten + Co.” ( und in „Servietten–Info” ) inhaltlich neu gestaltet, was sich wiederum auf die Einordnung der Servietten hinsichtlich ihrer Bild– eigenschaften auswirkte.

01.04.2013 Schwerpunkt der Arbeit in den vergangenen Wochen war die Übertragung der Startseite in andere Sprachen. Die Startseite ( und nur diese ) liegt nun in den Sprachen  deutsch, englisch, französisch, russisch, spanisch, Esperanto  vor.

Relativ schwierig war die Übersetzung der Bezeichnungen für die einzelnen Alben, so dass Fehler dabei nicht ausgeschlossen werden können. Entsprechende Rückmeldungen an  o.becker@gmx.de  wären sehr hilfreich.

01.03.2013 Die Bearbeitung des  Albums Papierservietten  wurde weitergeführt; es sind derzeit 254 Servietten erfasst. Außerdem wurde das Album erweitert und in  Papierservietten + Co.  umbenannt, da neben den Servietten nun auch Papier–Taschentücher und Decoupage-Papiere mit eingearbeitet werden; bisher sind dies 9 Taschentücher und 7 Decoupage-Bogen.

01.01.2013 Es wurde die Bearbeitung des  Albums Papierservietten  fortgesetzt. Gegenwärtig sind 241 Servietten eingearbeitet, auf denen in den Motivgruppen „Natürliche Pilze einzeln” und „Natürliche Pilze zahlreich” 43 Pilzarten abgebildet sind. In den anderen Motivgruppen können die dargestellten Pilze in der Regel keiner Pilzart bzw. Pilzgattung zugeordnet werden, so dass dort auf entsprechende Angaben vollständig verzichtet wurde.

Zum Jahresende 2012 findet man in bewährter Weis eine detaillierte Übersicht zu den Pilzarten und zu den Alben unter „Etwas Statistik 2012”.

01.11.2012 Es wurde die Bearbeitung des  Albums Papierservietten  begonnen. Zunächst konnten aus der Motivgruppe „Natürliche Pilze einzeln” 45 Servietten, auf denen 26 Pilzarten abgebildet sind, eingearbeitet werden.

Im  Album Informationen  wurde die Mappe „Pilze auf Papierservietten” hinzugefügt.

01.08.2012 Im  Album Spielkarten  konnten weitere 3 Kartenspiele hinzugefügt werden. Damit sind jetzt 39 Kartenspiele mit insgesamt 1.345 Spielkarten in das Projekt eingearbeitet.

Im  Album Bauchbinden  sind die 10 Serien von „Murillo” mit jeweils 10 Bauchbinden hinzugekommen; damit sind jetzt 828 Bauchbinden in das Projekt eingearbeitet.

01.06.2012 Im  Album Spielkarten  sind weitere 9 Kartenspiele hinzugekommen. Damit konnten bis jetzt 36 Kartenspiele ( 1.195 Spielkarten mit Pilzmotiven ) aufgenommen werden. Interessant dabei ist, dass es vom Kartenspiel „Das Pilzquartett” ( Bielefelder Spielkartenfabrik ), gezeichnet von Liesel Schäffer, zwei Ausführungen gibt: einmal mit 36 Karten, zum anderen mit 48 Karten.

In den anderen Alben wurden lediglich aufgetretene Fehler bereinigt und kleinere Ergänzungen vorgenommen.

01.04.2012 Im  Album Briefmarken  wurde die Bearbeitung der Länder Nord–, Mittel– und Südamerikas abgeschlossen. Dabei waren 45 Länder bzw. Postverwaltungen zu berücksichtigen, mit insgesamt 1.213 Marken und 725 Belegen unterschiedlichster Art.

Die bereits vorhandenen  Listen für Belege  ( Kleinbogen/Blocks, Ersttagsbriefe, Maximumkarten, Postkarten/Umschläge ) wurden durch analoge Listen für „Weitere Belege” ergänzt. Die Listen sind nach dem Aufruf von Belegen ( aus den Vorschauseiten der Länder ) oder aber direkt über die Einträge in der Sitemap erreichbar. Aus einer solchen Liste kann jede beliebige andere dieser Listen erreicht werden.

Es wird wiederum auf das  Kompendium für Mykophilatelisten  hingewiesen. Während der  Teil VII  ( Register Europa ) bereits im September 2011 erschienen ist, befindet sich der  Teil VIII  ( Register Amerika ) kurz vor der Fertigstellung. Hier finden Sie wie bisher weitere Informationen zum Kompendium.

01.01.2012 Zunächst zu einigen  Neuerungen  auf der Website:
  • Auf der Startseite wurde sowohl die untere Leiste überarbeitet als auch ein sich nach oben öffnendes Drop–Down–Menü eingeführt. Damit kann jetzt neben den Bereichen „Informationen” und „Album der Pilzarten” auch jedes Album von der Startseite aus erreicht werden.
  • Es wurde eine Art „Inhaltsverzeichnis der Website” hinzugefügt, welches im Fachjargon Sitemap genannt wird. Es ist sowohl von der Startseite als auch von der unteren Navigationsleiste jeder Index– und jeder Vorschau–Seite aus erreichbar.
  • Die Vorschaubilder dunkeln sich nun beim Berühren mit dem Mauszeiger etwas ab. Dadurch soll der Besucher gezielt darauf hingewiesen werden, dass durch das Anklicken eines solchen Vorschaubildes eine vergrößerte Darstellung des jeweiligen Druck–Objektes aufgerufen werden kann.

Im  Album Briefmarken  wurde die Bearbeitung der Länder Nord–, Mittel– und Südamerikas fortgesetzt.

Es wird nochmals auf das  Kompendium für Mykophilatelisten  hingewiesen, dessen  Teil VII  ( Register Europa ) kürzlich erschienen ist. Hier finden Sie wie bisher Informationen zum Kompendium.

Zum Jahresende 2011 findet man wiederum eine detaillierte Übersicht zu den Pilzarten und zu den Alben unter „Etwas Statistik 2011”.

01.11.2011 Im  Album Briefmarken  wurde damit begonnen, die Länder Nord–, Mittel– und Südamerikas zu bearbeiten.

Im  Album Spielkarten  konnten zwei neue Kartenspiele aus Frankreich ( Édition Terran ) hinzugefügt werden, so dass jetzt insgesamt 27 Kartenspiele bearbeitet sind.

Die  Anzahl der Pilzarten,  die bisher auf der Website erscheinen, ist auf 678 angewachsen. Wenngleich für weitere Pilzarten entsprechende Referenzbilder hinzugekommen sind, so haben wir leider für 116 der bearbeiteten Arten noch kein Referenzbild.
Es wird noch auf den neu hinzugekommenen Beitrag  Über Pilze und Flechten  hingewiesen, der unter „Allgemeine Informationen” erreichbar ist.

Zum  Kompendium für Mykophilatelisten  ist nun der  Teil VII  erschienen. Hier finden Sie Informationen zu diesem Kompendium.

01.07.2011 Im  Album Briefmarken  wurde für quadratische Marken und für Marken im Hochformat die 2. Vergrößerungsstufe realisiert.
Es erfolgte die Neugestaltung der bisherigen Liste für Postkarten und Umschläge; außerdem wurden entsprechende Listen für Ersttagsbriefe und Maximumkarten eingeführt. Zu den Listen gelangt man sowohl aus dem Beitrag "Pilze auf Brief– marken" als auch über die Links "Postkarten/Umschläge", "Ersttagsbriefe" und "Maximumkarten"
Die Bearbeitung aller europäischen Länder wurde abgschlossen ( soweit uns die entsprechenden Marken und Belege vorliegen ).

Im  Album Spielkarten  konnten zwei weitere Kartenspiele hinzugefügt werden, so dass jetzt insgesamt 25 Kartenspiele bearbeitet sind.

01.01.2011 Beim  Album Spielkarten  wurden weitere Kartenspiele hinzugefügt, so dass jetzt insgesamt 23 Kartenspiele bearbeitet sind.
Dabei ist die  Anzahl der Pilzarten  auf 571 angewachsen.
Eine detaillierte Übersicht findet man unter „Etwas Statistik 2010”.

Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit einer  zusätzlichen Vergrößerung  für die bereits vergrößerte Darstellung der Einzelwerte im Hochformat. Sie wurde zunächst für das Album „Spielkarten” eingeführt, um den auf den Karten zusätzlich zum Bild befindlichen Text ohne Schwierigkeiten lesen zu können. Die schrittweise Einführung für alle Einzelwerte im Hochformat ist bei weiteren Alben vorgesehen; dies wird insbesondere für das Album „Briefmarken” von Interesse sein.

01.11.2010 Die Bearbeitung des  Albums Bauchbinden  wurde abgeschlossen, soweit wir davon über die Originale der Bauchbinden mit Pilzmotiven verfügen ( 728 Bauchbinden ). Leider besitzen wir von der Serie „Reine Elisabeth” ( je 24 Stück in den Farbvarianten blau, braun, grün, rot ) weder die Originale noch haben wir davon brauchbare Bilder zur Verfügung.

Beim  Album Spielkarten  wurden die folgenden Kartenspiele mit insgesamt 157 Karten hinzugefügt:
  • Deutschland, Pilz-Quartett Flechsig
  • BRD, Das Pilzquartett, LS ( L. Schäffer )
  • BRD, Das Pilzquartett, RG ( R. Gönner )
  • Schweden, Svampspelet ( Pilzspiel )

Dabei ist die  Anzahl der Pilzarten  auf 558 angewachsen; leider haben wir dafür nur von 385 Arten ein Referenzbild.

01.09.2010 Die Verwendung der wissenschaftlichen Namen für die Pilzarten und ihre Einordnung in die Systematik der Pilze wurde auf den derzeit aktuellen Stand gebracht, d.h. ab dem 01.08.2010 richten wir uns ausschließlich nach den Angaben im    Index Fungorum.
Siehe hierzu auch den Beitrag „Über die Pilzarten und ihre Namen”.

Parallel dazu wurde das Album Bauchbinden um die Serie „Willem II” erweitert ( 144 Bauchbinden mit 140 unterschiedlichen Pilzarten ).

01.08.2010 Es wurde die Bearbeitung des  Albums Bauchbinden  begonnen; bisher konnten folgende Serien ( 144 Bauchbinden ) eingearbeitet werden:
  • Rokende Jan
  • Washington, groß
  • Washington, klein

Außerdem wurden fünf weitere Kartenspiele ( 180 Karten ) hinzugefügt:
  • BRD, Gut oder giftig
  • BRD, Pilzquartett, Pelikan Natur-Kompass Pilze
  • BRD, Pilzquartett, Super Quartett Pilze
  • Frankreich, Les p'tits Ecolos
  • Frankreich, Les Champignons

Damit sind nun 452 Pilzarten auf insgesamt 3.285 Druckobjekten aus 4 der 15 Alben erfasst.

01.06.2010 Neuaufnahme folgender Länder und Regionen:
Kenia, Nigeria, Ruanda, Sankt Helena, Senegal, Seychellen, Simbabwe, Swasiland, Tristan da Cunha, Westsahara.

Einarbeitung neu herausgegebener Marken der folgenden Länder:
Dschibuti ( 2010 V ), Gambia ( 2009 ), Guinea Bissau ( 2010 ).

Damit sind nun 445 Pilzarten auf insgesamt 2.961 Druckobjekten aus 3 der 15 Alben erfasst.

01.05.2010 Auf jeder Info–, Index– und Vorschau–Seite wurde eine  Suchfunktion  integriert, so dass nun die gesamte Website nach relevanten Begriffen durchsucht werden kann. Die Treffer werden auf einer Ergebnis–Seite aufgelistet, von wo aus eine erweiterte Suche möglich ist.

01.03.2010 Es wurde die Bearbeitung des  Albums Zündwarenetiketten  begonnen und nahezu abgeschlossen  –  Darstellung von 237 Zündwarenetiketten ( mit Pilz– motiven ) aus 9 Ländern.

Ergänzung von „Jersey“ durch die 6 Briefmarken aus dem Jahre 2009.

Damit wurden bisher 413 Pilzarten auf insgesamt 2.817 Druckobjekten aus 3 der 15 Alben erfasst.

01.01.2010 Neuaufnahme folgender Länder und Regionen:
Äquatorialguinea, Benin, Burundi, Ciskei, Dschibuti, Guernsey, Jemen, Kamerun, Kosovo, Kuwait, Libyen, Malta.

Zum Ende des Jahres 2009 eine etwas ausführlichere Darstellung der Ergebnisse unserer bisherigen Arbeit. Per  30.12.2009  werden auf der Website Mykothek.de Druckobjekte aus folgenden Alben vorgestellt:
  • "Pilze auf Briefmarken" ( aus 74 Ländern und Regionen )
    • 935 Marken
    • 132 Kleinbogen
    • 103 Blocks
    • 285 Ersttagsbriefe
    • 307 Maximumkarten
    • 138 weitere Belege ( Markenheftchen, Souvenirbelege, ... )
    • 277 Postkarten und Umschläge
    •   13 illustrierte Leerfelder
  • "Pilze auf Spielkarten"
    •    5 Kartenspiele
    • 265 Spielkarten
  • Dabei werden 377 Pilzarten auf insgesamt 2.455 Druckobjekten erfasst.

01.12.2009 Neuaufnahme folgender Länder und Regionen:
Algerien, Angola, Ascension, Bernera Islands, Botswana, Cabinda, Eritrea, Easdale Island, Eynhallow, Gabun, Gambia, Staffa.
Die Website umfasst jetzt:
  •     61  Länder und Regionen mit 673 Briefmarken
  •       5  Kartenspiele mit 265 Spielkarten
  •    316  Pilzarten

01.10.2009 Erweiterung der zu bearbeitenden Alben auf fünfzehn, und damit im Zusammenhang stehend, die völlige Neugestaltung der Hauptnavigation.
Diese erfolgt nun über eine horizontale Navigationsleiste und ein zusätzliches Drop–Down–Menü zur Auswahl der Alben.

01.08.2009 Ergänzung der Linklisten und Neuaufnahme folgender Länder und Regionen:
Frankreich, Irland, Mazedonien, Monaco, Niederlande, Österreich, Russland, San Marino, Spanien.
Die Website umfasst jetzt:
  •     49  Länder mit 456 Briefmarken
  •       5  Kartenspiele mit 265 Spielkarten
  •    255  Pilzarten

 01.07.2009   Freigabe der Website  www.Mykothek.de  für die Öffentlichkeit am 01.07.2009 
Sie umfasst zu diesem Zeitpunkt:
  •     41  Länder mit 352 Briefmarken
  •       5  Kartenspiele mit 265 Spielkarten
  •    243  Pilzarten

01.06.2009 Neufassung der Darstellung für die Belegart "Postkarten / Umschläge".
Einbau eines Counters in die Startseiten.

01.05.2009 Erstellung einer ersten, noch weitgehend unvollständigen Fassung der Linklisten relevanter Websites.

01.04.2009 Einbindung eines jeweiligen Referenzbildes für eine Reihe von Pilzarten auf den entsprechenden Arten–Seiten.

01.03.2009 Von den Betreibern mehrerer Websites das Nutzungsrecht für deren Pilzbilder erhalten; siehe bei "Danksagung" unter "Allgemeine Informationen".

01.02.2009 Inoffizielle Veröffentlichung der Seiten mit einem Umfang von:
  •     32  Ländern mit 257 Briefmarken
  •       5  Kartenspielen mit 265 Spielkarten
  •   233  Pilzarten

01.01.2009 Vorläufig endgültige Fassung der Start–Seiten und der Vorschau–Seiten für Briefmarken, Spielkarten und Pilzarten.

01.12.2008 Weitere Länder und Pilzarten wurden eingerbeitet.
Neugestaltung der Kopfleisten für die verschiedenen Arten der Objekt–Seiten.

01.10.2008 Einführung einer "globalen Navigationsleiste" zum schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Bereichen ( Informationen, Pilzarten, Alben ).

01.09.2008 Realisierung des schnellen Wechsel zwischen den Vorschau–Seiten eines Albums und den Vorschau–Seiten für Pilzarten – ohne Umweg über Navigationsleiste, Index–Seite und Indexeintrag.

01.08.2008 Erweiterung um die Vorschau–Seiten für Sammelobjekte bei Sortierung nach Pilzarten ( sog. Vorschau–Seiten für Pilzarten ).

01.06.2008 Überarbeitung der Start–Seiten und der Vorschau–Seiten für Briefmarken;
Erweiterung um erste Vorschau–Seiten für Spielkarten.

01.02.2008 Erste Entwürfe zu den Start–Seiten u. zu den Vorschau–Seiten für Briefmarken.

01.01.2008 Registrierung des Domainnamens "Mykothek.de" im Dezember 2007.

 01.12.2007   Erste Gedanken zu einer Website über Sammelobjekte mit Pilzmotiven.